Feierliche Eröffnung der AT&S Erlebniswelt: Microelectronics to touch

Veröffentlicht am 14. Dezember 20233,5 min. Lesezeit709 Wörter

Mit der interaktiven AT&S Erlebniswelt in Leoben erweitert die „Erlebniswelt Wirtschaft“ ihr Angebot um ein weiteres Highlight. Die Neueröffnung beim führenden Anbieter von High-End-Leiterplatten und IC-Substraten ist ein wichtiger Schritt für das steirische Leitprojekt. Ab Jänner 2024 macht AT&S die Welt der Mikroelektronik, die sonst meist im Verborgenen liegt, mit allen Sinnen erlebbar. Interessierte erwarten zahlreiche multimediale Elemente, darunter ein Flug durch die Leiterplatte im 3D-Kino, interaktive Schichtmodelle von Substrat und Leiterplatte sowie LED-Leiterbahnen, die auf ihre Umgebung reagieren. Auch die Line-Tour durch die Fertigung folgt einem völlig neuen Drehbuch.

Leoben, 14. Dezember 2023 – Nach dreijähriger Konzeptions- und Entwicklungsphase ist die neue interaktive Erlebnistour von AT&S ein starkes Statement der steirischen “Erlebniswelt Wirtschaft”. Die Eröffnung beim führenden Mikroelektronikanbieter, die am Mittwoch am AT&S Headquarter in Leoben gefeiert wurde, bedeutet einen wichtigen Schritt für das Leitprojekt des Landes Steiermark.

Interessierte haben die Möglichkeit, den Technologiekonzern hautnah und mit allen Sinnen zu erleben. Die neue Tour ergänzt die schon bestehende Bandbreite an 50 teilnehmenden Unternehmen, die sich von Klein- und Mittelunternehmen bis hin zu Leitbetrieben und Weltmarktführern in der ganzen Steiermark erstreckt.

Multimediale Entdeckungsreise für alle Altersgruppen

In der AT&S Erlebniswelt in Leoben können Besucher:innen virtuell die weltweiten AT&S-Standorte ansteuern, die Hightech-Produkte der Kund:innen kennenlernen, viele der internationalen Mitarbeiter:innen aus 68 Nationen „treffen“ und ein Jobportal mit Karrieremöglichkeiten nutzen.

Als absolutes Highlight bietet die Erlebniswelt ein 3D-Kino mit einem simulierten Flug durch eine Leiterplatte. Mit diesen Eindrücken starten die Präsentationen und die Line Tours – geführte Touren durch die Fertigungsabteilungen.

„Wir sind stolz darauf, mit unseren Partner:innen und der AT&S Erlebniswelt ab heute eine multimediale Entdeckungsreise anbieten zu können“, freut sich AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer. „Unsere Technik ist für viele Bereiche des täglichen Lebens unverzichtbar, aber meist unsichtbar in Komponenten eingebaut. Mit der Erlebniswelt können wir unsere hochkomplexe Technologie sichtbar, spürbar und erlebbar machen. Unsere Innovationen helfen, Menschen zu verbinden, zu unterstützen, zu schützen und die Green Transformation voranzutreiben.“ 

Rolle der Kreativpartner in dreijähriger Konzeptions- und Umsetzungsphase

Die zentrale Vermittlungsrolle zwischen Unternehmen und Kreativwirtschaft übernahm in diesem Projekt die Creative Industries Styria, die für den hohen Qualitätsstandard der “Erlebniswelt Wirtschaft”-Touren sorgt. Bei der Umsetzung der neuen Erlebniswelt setzte AT&S auf die Expertise von look! design – Agentur für Visuelle Kommunikation, Raum & Szenografie – sowie Ars Electronica Futurelab, ein Labor und Atelier für Systeme der Zukunft, die beide federführend an der AT&S-Erlebniswelt beteiligt sind.

„Unsere interaktiven Stationen geben Besuchern und Besucherinnen die Möglichkeit, analog & digital in die High-Tech-Welt von AT&S einzutauchen. Die Umsetzung der Erlebniswelt war eine spannende gemeinsame Reise, geprägt von einer hervorragenden Zusammenarbeit mit AT&S und dem Ars Electronica Futurelab und vielen smarten Themen, die jetzt erlebbar sind“, sagt Stefanie Schöffmann, CEO von look! design.

Gerfried Stocker, CEO und künstlerischer Leiter des Ars Electronica Futurelab, betonte bei der Eröffnungsfeier in Leoben die spannende Wechselwirkung zwischen virtueller Welt, Gebäude und Individuum: „Die gelungene Integration der medienkünstlerischen Gestaltung in die Architektur des Gebäudes und seiner Innenräume ebenso wie die Interaktion mit den Menschen sind ein perfektes Symbol für die allgegenwärtige und weitreichende Durchdringung unserer Lebenswelten mit digitaler Technologie und für die vielfältigen Möglichkeiten, die uns daraus erwachsen.“

Christoph Ludwig, Geschäftsführer der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG berichtete in seinem Eröffnungsstatement, dass das steirische Leitprojekt „Erlebniswelt Wirtschaft“ seit 2009 bereits 4 Millionen Besucher:innen angezogen habe. Und er strich den Qualitätsaspekt besonders hervor: „Wir haben mittlerweile 51 Erlebniswelt-Wirtschaft-Betriebe, und es könnten noch viel mehr sein. Aber für uns steht Qualität vor Quantität. Wenn ich hier sehe, dass man im 3D-Kino durch eine Leiterplatte fliegt, ist das großartig und sicher ein Tor in die Zukunft. Auch für unser weiteres Programm.“

Fakten zur Tour
Dauer: ca. 90 Minuten
Sprachen: Deutsch & Englisch
Alter: ab 10 Jahren
Gruppengröße: max. 15 Personen, große Gruppen/Schulklassen nach Absprache
Eintritt: frei
Ort: AT&S NewWorkingWorld, Fabriksgasse 13, 8700 Leoben
Buchungen: ab Jänner unter www.erlebniswelt-wirtschaft.at

AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft – Advanced Technologies & Solutions
AT&S ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen IC-Substraten und Leiterplatten sowie Entwickler zukunftsweisender Verbindungstechnologien für die Kernbereiche Mobile Endgeräte, Automotive & Aerospace, Industrial, Medical und Hochleistungsprozessoren für VR- und KI-Anwendungen. AT&S verfügt über eine globale Präsenz mit Produktionsstandorten in Österreich (Leoben, Fehring) sowie Werken in Indien (Nanjangud), China (Shanghai, Chongqing) und Korea (Ansan nahe Seoul). Eine neue High-End-Produktionsstätte für IC-Substrate wird derzeit in Kulim, Malaysia, in Betrieb genommen. In Leoben wird ein europäisches Kompetenzzentrum mit angeschlossener Serienproduktion für IC-Substrat-Technologien gebaut. Beide Standorte nehmen im Geschäftsjahr 2024/25 die Produktion auf. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 14.000 Mitarbeiter:innen.

Kontakt

Gerald Reischl

Gerald Reischl

Vice President Corporate Communications

Sollten Sie Journalist:in sein und Fragen zu unseren Lösungen haben oder eine:n unserer Expert:innen interviewen wollen, können Sie die Communications-Abteilung gerne kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass wir nur journalistische Anfragen beantworten können.

@ E-Mail