Thermal Enhanced Leiterplatten

Optimales Wärmemanagement schützt Elektronik

Moderne elektronische Systeme müssen mit immer weniger Platz auskommen, während die Komplexität gleichzeitig zunimmt. Dadurch können in Schaltungen, in denen viel Wärme generiert wird, Probleme auftreten. Bei AT&S bieten wir für derartige Anwendungen Thermal Enhanced Leiterplatten, die es erlauben, Wärme effizient abzuführen und die elektronischen Schaltungen und Bauteile so vor Überhitzung zu schützen. Wir verfügen über unterschiedliche Möglichkeiten, um Abwärme zu managen, die einzeln oder in Kombination miteinander genutzt werden können.

Produktvorteile im Überblick

  • Erlaubt die Integration von Komponenten, die viel Wärme produzieren, direkt auf der Leiterplatte.
  • Punktuelle Hitzequellen können optimal gekühlt werden und der Wärmefluss von der Ober- zur Unterseite der Leiterplatte funktioniert effizient.

Selbstfahrende Autos und Beleuchtung

Hohe Wärmebelastung kann zum Beispiel bei Lasersensoren für selbstfahrende Autos, in der Leistungselektronik von E-Autos oder bei Scheinwerfern für diverse Fahrzeuge auftreten. Moderne Beleuchtungskonzepte, die auf LED-Lampen basieren, und Geräte, die über Akkus mit Strom versorgt werden, brauchen ebenfalls elektronische Schaltungen, die Wärme optimal ableiten können.

Magnetic Inlays: Mini electromagnets for wireless charging
Blog

Im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts entwickelt AT&S die nächste Generation von miniaturisierten Induktoren, die in mehrschichtige Leiterplatten integriert werden können. Damit lassen sich etwa kleinste Spannungswandler oder ultradünne, drahtlose Ladevorrichtungen implementieren, die im Vergleich zur aktuell verfügbaren Technologie einige Vorteile aufweisen.

Despite cold winters and long distances Norway is King of E-Mobility
Blog

Noch wird darüber diskutiert, ob es für die Einführung von E-Autos einen staatlich festgelegten Zeitpunkt geben soll. Norwegen zeigt, dass dies wahrscheinlich überflüssig ist: Zuletzt waren bereits über 70 Prozent aller PKW elektrisch angetrieben.

Cars of the future: High-resolution cameras are used to collect reliable information about the surrounding environment|Autos der Zukunft erkennen ihre Umgebung
Blog

Damit Fahrzeuge in Zukunft möglichst ohne menschliche Eingriffe funktionieren, müssen sie ganz neue Anforderungen erfüllen. Modernste Technologie von AT&S ermöglicht ein hochauflösendes Abtasten der Umgebung und die Verarbeitung und Übermittlung der anfallenden Datenmengen.

Wärmeabfuhr für jede Anwendung

Thermal Vias

Durchkontaktierungen, bei denen die Metallisierung mit Kupfer nicht oder nicht nur zur elektrischen Leitung, sondern vor allem zur Wärmeableitung verwendet wird, sind die Klassiker im Wärmemanagement auf der Leiterplatte. Mit der technologisch anspruchsvollen Erhöhung der Dichte dieser sogenannten Thermal Vias lässt sich das Wärmemanagement von elektronischen Systemen auf Leiterplatten deutlich verbessern. Die Thermal Vias können für “Thermal Enhanced” Leiterplatten auch mit anderen Technologien, wie zum Beispiel Inlays, kombiniert werden.

Inlays

Bei AT&S verfügen wir über das nötige Know-how, um Kupferteile in Leiterplatten zu integrieren. Diese Metalleinlagen erlauben es, punktuell Wärme aufzunehmen und an der Unterseite einer Leiterplatte wieder abzugeben. Derartige Inlays werden beispielsweise für Autoscheinwerfer, Lasersensoren für selbstfahrende Autos und Ladeelektronik für Elektrofahrzeuge verwendet. Sie erlauben die Integration von Komponenten, die viel Wärme generieren, direkt auf der Leiterplatte, wodurch sich der Platzbedarf von LED-Elementen und anderen Anwendungen nochmals reduzieren lässt. Die Autobauer und andere Hersteller elektronischer Systeme bekommen dadurch mehr Spielraum beim Design ihrer Komponenten.

Insulated Metal Substrates

Eine weitere Möglichkeit mit Hitzeentwicklung umzugehen ist, die gesamte Leiterplatte mit einer Metallbasis zu versehen. Dazu wird ein Basismaterial mit einer Lage aus Aluminium oder Kupfer kombiniert. Diese 1–1,6 Millimeter starke Metalllage nimmt die Wärme auf und gibt sie dann an der Unterseite der Leiterplatte über eine möglichst große Oberfläche an die Umgebung oder einen zusätzlichen Kühlkörper ab.

Das Herzstück dieses Basismaterials ist die elektrisch isolierende Dielektrikumschicht, die unerwünschte elektrische Kontakte zwischen der signalleitenden Schicht und der wärmeabsorbierenden Metallschicht verhindert. Das Dielektrikum weist zudem eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit auf, die durch das Beimischen von unterschiedlichen, meist keramischen Bestandteilen erreicht wird. Solche Systeme kommen bei LED-Beleuchtungssystemen und Leistungselektronik, die etwa das Aufladen von Akkus regeln kann, zum Einsatz.

Unsere Leiterplatten liefern auch bei hohen Temperaturen optimale Leistung.

Technische Daten

Produkt anfragen

Sie wollen mehr über die Lösungen von AT&S im Automotive Bereich erfahren?

AT&S hat eine lange Tradition in der Automobilindustrie. Unsere Leiterplatten stecken in Scheinwerfern, Leistungselektronik und Unterhaltungssystemen und treiben Weiterentwicklungen bei den Herstellern.

Mehr zu unseren Lösungen im Bereich Automotive gibt es hier:

AT&S Automotive Solutions

Kontakt

Gerald Reischl

Gerald Reischl

Vice President Corporate Communications

Sollten Sie Journalist:in sein und Fragen zu unseren Lösungen haben oder eine:n unserer Expert:innen interviewen wollen, können Sie die Communications-Abteilung gerne kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass wir nur journalistische Anfragen beantworten können.

E-Mail
+43 3842 200 9300

Das könnte Sie auch interessieren

Blog

Vier von zehn neuen Fahrrädern sind bereits E-Bikes, Tendenz weiterhin steil steigend. E-Mobilität ist längst im Alltag angekommen. AT&S trägt mit Leading-Edge-Innovation dazu bei, die Effizienz des elektrischen Antriebs zu steigen.

Blog

Elektronische Bauteile für autonome Fahrzeuge im Bergbau müssen höchste Ansprüche hinsichtlich Robustheit und Ausfallssicherheit erfüllen. Nur so können sie in der herausfordernden Umgebung einer Mine bestehen.

Blog

Egal ob im Fahrzeug, zur Raumbeleuchtung, bei Flutlichtanlagen oder medizinischen Produkten: LED-Anwendungen gewinnen in den letzten Jahren vermehrt an Bedeutung.