Corporate Governance

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) erklärt ihre freiwillige Selbstverpflichtung zum Österreichischen Corporate Governance Kodex (ÖCGK) in der Fassung Januar 2015.

AT&S verfolgt seit Jahren eine auf nachhaltige und langfristige Wertsteigerung des Unternehmens ausgerichtete Strategie und bekennt sich ausdrücklich zu einer umfassenden Corporate Governance. Bis zum 19. Mai 2008 notierte AT&S ausschließlich an der Frankfurter Wertpapierbörse und erfüllte sämtliche Soll-Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Codex. Durch den im Geschäftsjahr 2008/09 erfolgten Wechsel von der Frankfurter Wertpapierbörse an die Wiener Börse bekennt sich AT&S nunmehr zum Österreichischen Corporate Governance Kodex. Auch ist eine Verpflichtungserklärung zum ÖCGK für österreichische Gesellschaften Voraussetzung für die Aufnahme in den Prime Market an der Wiener Börse. Ausführliche Informationen zu unserer Corporate Governance können dem Geschäftsbericht und dem Corporate Governance Bericht entnommen werden.

Corporate Governance Kodex

In Österreich ist der vom Arbeitskreis für Corporate Governance unter Leitung des Kapitalmarktbeauftragten der Regierung ausgearbeitete Corporate Governance Kodex seit 1. Oktober 2002 in Kraft , welcher zuletzt im Juli 2012 angepasst wurde. Dieser Kodex enthält die für eine gute Unternehmensführung wesentlichen Regeln.
Die jeweils aktuelle Fassung des ÖCGK ist auf der Website des Arbeitskreises unter www.corporate-governance.at abrufbar. Diese Website enthält auch eine englische Übersetzung des Kodex sowie vom Arbeitskreis erarbeitete Interpretationen.

AT&S Ethik- und Verhaltenskodex

Zusätzlich zum ÖCGK hat sich AT&S selbst einen Ethik- und Verhaltenskodex auferlegt. Dieser beschreibt, wie AT&S ihre Geschäfte auf ethische und sozialverantwortliche Weise führt. Die Richtlinien gelten für alle Aktivitäten der AT&S weltweit. Jeder AT&S Mitarbeiter ist verantwortlich, sich bei der Ausübung seines Berufs und seiner täglichen Arbeit ausnahmslos an diesen Kodex zu halten. Für bestimmte Regionen, Länder oder Funktionen können strengere oder detailliertere Richtlinien gelten, die jedoch grundsätzlich im Einklang mit dieser Unternehmenspolitik sind.

AT&S Compliance Code

Die Gleichbehandlung und umfassende Information aller Aktionäre hat für uns hohe Bedeutung. Zur Vermeidung von Insiderhandel wurde ein Compliance Code („Erweiterte Konzernrichtlinie zur Verhinderung des Missbrauchs von Insiderinformationen“) im Unternehmen installiert, der die Bestimmungen der Emittenten-Compliance-Verordnung der österreichischen Finanzmarktaufsicht unter Einbeziehung aller Aufsichtsratsmitglieder umsetzt. Seine Einhaltung wird vom Compliance Officer kontinuierlich überwacht. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.