AT&S liefert Hightech-Komponenten für die neue Leica M11

Leica ist Fotolegende: Mit der M11 stellt der deutsche Kamerahersteller sein jüngstes Flagship vor. Spezielle Komponenten von AT&S machen energiesparende Höchstleistung auf kleinstem Raum möglich.

Seit über einem Jahrhundert steht der Name Leica für Objektive und Kameras mit höchster Qualität, erstklassiger Verarbeitung „Made in Germany“ und einfacher Handhabung. Ob Fotografie-Einsteiger, ambitionierte Amateur- oder Profi-Fotografen – sie alle vertrauen gerne auf die hochwertigen Hightech-Produkte aus dem Leitz-Park in Wetzlar (Deutschland), dem Unternehmenssitz der Leica Camera AG.

Mit der neuen Leica M11 setzt das Unternehmen wieder einmal einen Meilenstein und kombiniert das einzigartige Erlebnis traditioneller Messsucher-Fotografie mit modernster Kameratechnologie. Herzstück der neuen M-Generation im ikonischen Leica Design ist ein Vollformat BSI CMOS Sensor mit Triple Resolution Technologie: Raw-Dateien im DNG-Format oder JPEGs lassen sich wahlweise mit einer Auflösung von 60, 36 oder 18 Megapixeln erstellen. So bietet die M11 noch mehr Flexibilität und ermöglicht Aufnahmen in überragender Bildqualität.

Hier kommt die AT&S als Entwicklungspartner innovativer Leiterplatten- und Verbindungstechnologien ins Spiel: Insgesamt zwölf verschiedene AT&S-Leiterplatten sind in der neuen M11 enthalten, darunter die Lösungen für die Integration des Bildsensors und der Bildverarbeitung. „Das Vertrauen, das ein Premium-Hersteller wie Leica in die Produkte und Lösungen von AT&S setzt, bestätigt wieder einmal die Lösungskompetenz und technologische Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens“, sagt AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer.

Die Leiterplatten werden sowohl am Standort in Hinterberg als auch im AT&S-Werk in Korea gefertigt. Der Einsatz von speziellen AT&S-Technologien, die sehr kompakte und flexible elektronische Verbindungslösungen erlauben, macht es Leica möglich, Digitalkameras zu bauen, die auf kleinstem Raum höchste Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig sehr geringem Energieverbrauch bieten.

Information zu den M-Kameras von Leica finden Sie hier.

Published On: 8. Februar 2022

Beitrag teilen: