开发

AT & S-Entwicklung

Strategische Grundlage, Kunden- und Lieferantenbezogene Entwicklung als Basis, AT & S hat vier Kernbereiche der Entwicklung identifiziert, werden diese Bereiche im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit in den kommenden Jahren sein, weil viele in Zukunft Produkt- und Technologieentwicklungsprojekte beteiligt zu ihnen gehören die Kernentwicklungsbereiche. Um ein optimales Produkt-Upgrade zu erreichen und Zukunft mit einer Reihe von verschiedenen Abteilungen der wissenschaftlichen Forschung verbundene Technologien, AT & S beteiligt ist.

Verbindungsdichte:

In diesem Feld haben wir neue Lösungen entwickelt, um unsere Produkte kleineren Formfaktor PCB zu machen, während die Komplexität der Gruppe zu erhöhen. Die Technik ist hauptsächlich durch die Entwicklung des Chips angetrieben, und die Größe des Chips zunehmend verringert Werden, die einen Einfluss auf der Leiterplatte hatte, da PCB-Chip mit anderen Elementen verdrahtet werden muß. Die größte Herausforderung ist die leitfähige Struktur kleiner, PCB dünner zu machen, während die mechanischen und elektrischen Eigenschaften beibehalten werden.

Mechanische Integration:

Das Feld bezieht sich allgemein auf die Entwicklung eines Kernelements in einer elektronischen Vorrichtung , eine bessere Integration mit anderen Elementen , neue Lösungen PCB. Wir haben ein neues Stahl-Flex – Leiterplatten – Produkte entwickelt, Hohlräume, Insertion Techniken (wie 2.5D® Technologieplattformen ) und volle flexible PCB – Produkte, die auf der Entwicklung neuer Verfahren für die oben genannten Techniken gerichtet.

Funktionsintegration:

In den Kernbereichen Entwicklung, machen wir die PCB andere Funktionen integriert. Die wichtigsten Bereiche, neue Lösungen für die aktuelle AT & S ECP® Technologie zu entwickeln, ist noch nicht Komponenten eingebettet.

Printing Solutions:

Der Kern Fokus auf der Entwicklung neuer Kunstlösungen, Wasser und andere natürliche Ressourcen zu verringern: verwenden (beispielsweise Kupfer). Zu diesem Zweck haben wir eine neue Drucktechnik, mit einem Minimum an natürlichen Ressourcen für die Produktion in der Zukunft entwickelt.