Forschungsförderung

FFG

Logo DigitalEnergy Twin

Digital Energy Twin

Optimised Operation and Design of Industrial Energy Systems

Das übergeordnete Ziel von DigitalEnergyTwin ist es, der Industrie eine Methodik und ein Softwaretool zur Verfügung zu stellen, dass genau die Optimierung des Betriebs und der Auslegung des industriellen Energiesystems unterstützt.

Durch die Anwendung der Methodik des digitalen Zwillings wird diese detaillierte Energiesystemmodellierung für ausgewählte Prozesse (energierelevant) und erneuerbare Energieversorgungstechnologien entwickelt, validiert und vereinfacht.

Inno – EBS

Interdisziplinärer Wissenstransfer in Electronic Based Systems (EBS) zur Stärkung der Akteure der Wertschöpfungskette

Inno-EBS (Electronic Based Systems) Qualifizierungsprogramm konzentriert sich auf die Vermittlung von State-of-the-Art Querschnittkompetenzen in Hardware, embedded Software und Systemen.

Das Programm adressiert Zielgruppen aus diesen Bereichen sowie auch Generalisten im Innovationsmanagement. Im Rahmen von vier zielgruppenspezifischen Tracks wird auf die brennendsten Themen der Unternehmen in EBS eingegangen

ECSEL

CHARM

Challenging environments tolerant Smart systems for IoT and AI

Das Projekt CHARM arbeitet an Lösungen zur Anwendung von ECS (Electronics, Components and Systems) Technologien in harschen Industrieumgebungen. Im Rahmen des Projektes, Demonstratoranwendungen aus sechs unterschiedlichen Industriesektoren (Bergbauindustrie, Papierfabriken, Schleifindustrie, Herstellung von Solarzellen, digitale Druck sowie Erhaltung und Stilllegung von Atomkraftwerken) werden entwickelt.

CHARM wird einerseits neue Geschäftsfelder und Wertschöpfungsketten innerhalb Europas eröffnen und andererseits die Produktion in Europa fördern, indem neue Möglichkeiten zur Digitalisierung und Kontakte zur ECS Gemeinschaft, welche digitale Lösungen schafft, hergestellt werden.

High Efficient

HiEFFICIENT

Highly EFFICIENT and reliable electric drivetrains based on modular, intelligent and highly integrated wide band gap power electronics modules

Das Projekt entwickelt hochmoderne, integrierte und zuverlässige Wide Band-Gap (WBG)-Technologien wie z.B. hoch energieeffiziente und zuverlässige Leistungselektronik für elektrifizierte Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur.

Dies wird die intelligente Mobilität vorantreiben, die erhebliche Auswirkungen auf alle Ebenen entlang der Wertschöpfungskette hat. HiEFFICIENT-Partner haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, eine höhere Akzeptanz sowie den maximalen Nutzen beim Einsatz von WBG-Halbleitern zu erreichen.

iReal

iRel4.0

Intelligent Reliability 4.0

Das Projekt „Intelligent Reliability 4.0“ (iRel4.0) verfolgt das übergeordnete Ziel, die Zuverlässigkeit von elektronischen Systemen entlang der gesamten Wertschöpfungskette (von der Entwicklung über die Produktion zur Applikation bis zum Lebensende der Bauteile) signifikant zu verbessern.

Innovative Testmethoden und die erweiterte Implementierung von sensorbasiertem Systemcontrolling werden es ermöglichen, sowohl Risikobausteine und -Systeme zu identifizieren als auch neue Modelle der Wartung zu implementieren.

Durch elektronische Komponenten und Systeme werden Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft vor allem im Bereich Mobilität (autonomes Fahren, e-mobility) und Energie-Erzeugung (Windenergie) sowie für die digitalisierte Industrie erreicht.

Ultimate GaN

UltimateGaN

Research for GaN technologies, devices, packages and applications to address the challenges of the future GaN roadmap

Das Projekt „UltimateGaN“ hat sich zum Ziel gesetzt, den CO2 Fußabdruck der Digitalisierung erheblich zu verbessern. Dieses Ziel soll durch Effizienzsteigerungen mittels der zukünftigen Generationen von Galliumnitrid (GaN)-Technologien und -Gehäusen für die Elektronikindustrie in Europa adressiert werden.

Die durch UltimateGaN entstehenden GaN-Bauteile werden ein breites Spektrum innovativer und energieeffizienter Applikationen ermöglichen, mit dem weitreichenden Ziel, die Digitalisierung zu unterstützen und damit Europas führende Position im Bereich elektronischer Komponenten und Systeme zu stärken.

Horizon 2020

Dragon

DRAGON

D-band radio 5G network technology

Das DRAGON-Projekt wird durch die Nutzung des Funkspektrums im D-Band (130-174,8 GHz)1 die Einschränkungen aktueller drahtloser E-Band-Backhaul-Lösungen überwinden, um eine geeignete Funklösung mit kleinem Formfaktor und hoher Kapazität zu erreichen. Dies ist für einen massiven Einsatz notwendig, der es ermöglichen wird, die Geschwindigkeit optischer Systeme auf kostengünstige Weise auf Backhaul-Systeme zu übertragen. DRAGON bietet Perspektiven für neue Halbleiter-, Antennen- und Verpackungstechnologien und die daraus resultierenden Hardwaregeräte, um in den Markt einzutreten und neue wirtschaftliche Möglichkeiten zu schaffen.

IPCEI

IPCEI

IPCEI ME I

Important Project of Common European Interest on Microelectronics

IPCEI ME I ist ein zentrales strategisches Instrument der Europäischen Union, das transnationale Kooperationsprojekte mit Bezug auf Mikroelektronik unterstützt. Es stellt sicher, dass die gesamte Mikroelektronik-Wertschöpfungskette den lokalen Stakeholdern zuverlässig zur Verfügung steht und bündelt Wissen, Know-how, finanzielle Ressourcen und Wirtschaftsakteure mit einem dezidierten Fokus auf Forschung und Entwicklung sowie First Industrial Deployment.

Innerhalb der IPCEI ME I treiben Unternehmen ambitionierte Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsmaßnahmen voran. Sie können auch in Sonderausstattungen und Konstruktionen investieren und so Bedingungen schaffen, die langfristig für viele Zwecke genutzt werden können.