Archiv

  • AT&S beschließt Emission einer nachrangigen Anleihe (Hybridanleihe) und lädt die Inhaber der ausstehenden Hybridanleihe 2017 ein, diese zum Kauf gegen Barzahlung anzubieten
    10. Januar 2022, 11:43

    Der Vorstand der AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft („AT&S“) hat beschlossen, – auf Basis der heute durch den Aufsichtsrat erteilten Genehmigung und abhängig von den Marktbedingungen – eine tief nachrangige Anleihe mit unbegrenzter Laufzeit und einer vorzeitigen Rückzahlungsmöglichkeit nach fünf Jahren („Hybridanleihe“) zu begeben.

  • 1. Halbjahr 21/22 – Anpassung der Einstufung von 24,6 Mio. € Hybridkapital  
    7. Januar 2022, 6:45

    AT&S veröffentlicht nach Pre-Clearance-Verfahren den Halbjahresbericht erneut. Nach Abschluss des kommunizierten Pre-Clearence-Verfahrens bei der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) bezüglich des Eigenkapitalausweises von bilateralen Vereinbarungen in Höhe von 24,6 Mio. € hat sich der Vorstand von AT&S entschieden, den Halbjahresbericht 2021/2022 dahingehend anzupassen und neu zu veröffentlichen. Sämtliche weiteren Aussagen zu Ausblick, Liquidität und Nettoverschuldung

  • AT&S präsentiert innovative Technologien auf der CES 2022
    27. Dezember 2021, 11:56

    Das High-Tech Unternehmen zeigt in Las Vegas neueste Trends und spannende Anwendungen, die mit Lösungen von AT&S ermöglicht werden. Was haben innovative Lösungen für die Mobilität von morgen, hochentwickelte medizintechnische Anwendungen, Sensoren zur Schallmessung oder Verbindungslösungen für kommende Mobilfunk-Generationen gemeinsam? Viele von ihnen werden erst durch neueste Entwicklungen von AT&S möglich gemacht. Die

  • AT&S beabsichtigt die Emission einer nachrangigen Anleihe (Hybridanleihe)
    29. November 2021, 17:35

    Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR DIE IN DIESER MITTEILUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE ODER VERTEILUNG IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRIALIEN(S), KANADA(S), JAPAN(S) ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERÖFFENTLICHGUNG, WEITERGABE ODER VETEILUNG RECHTSWIDIRIG WÄRE, BESTIMMT. Die AT & S Austria Technologie &

  • CFO Simone Faath zieht sich aus dem Vorstand der AT&S AG zurück. CEO Andreas Gerstenmayer übernimmt interimistisch die Finanz-Agenden
    25. Oktober 2021, 17:36

    Leoben, 25. Oktober 2021 – CFO Simone Faath zieht sich mit sofortiger Wirkung aus persönlichen Gründen als CFO der AT&S AG, einem der führenden globalen Hersteller von Leiterplatten und Substraten mit Headquarter in Leoben, zurück. Frau Faath legt das Vorstandsmandat mit Wirkung zum Ablauf des 25. Oktober 2021 nieder und steht selbstverständlich für

  • Q1 21/22 – AT&S setzt Wachstum ungebremst fort
    3. August 2021, 7:07

    Positive Performance trotz ungünstiger Währungseffekte Quartalsumsatz steigt um 28 % auf 317,7 Mio. € (VJ: 247,9 Mio. €) Bereinigtes EBITDA mit 50,8 Mio. € um 24 % über dem Vorjahr Großprojekte weiterhin voll auf Kurs – Produktionsstart des Werks in Chongqing vorgezogen Ausblick GJ 21/22 erhöht: Umsatzwachstum von 17 – 19 %, bereinigte

  • Ergebnisse der Hauptversammlung der AT&S
    8. Juli 2021, 16:10

    Die heutige 27. ordentliche Hauptversammlung der AT & S Austria Technologie und Systemtechnik Aktiengesellschaft (AT&S), die virtuell durchgeführt wurde, hat eine Dividende in Höhe von 0,39 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2020/21 beschlossen. Ex-Tag ist der 27. Juli 2021, Nachweisstichtag der 28. Juli 2021 und Dividendenzahltag der 29. Juli 2021. Zum Abschlussprüfer

  • AT&S-Aufsichtsrat stimmt dem Investitionsprojekt in Südostasien zu
    2. Juni 2021, 17:29

    AT&S-Aufsichtsrat stimmt dem Investitionsprojekt in Südostasien zu

  • Adhoc-Mitteilung
    1. Juni 2021, 14:07

    AT&S plant vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats eine Investition von bis zu 1,7 Mrd. € in zusätzliche Kapazitäten für IC-Substrate in Südostasien

  • AT&S wächst im Corona-Jahr 2020/21 prozentual deutlich zweistellig
    18. Mai 2021, 7:02

    AT&S hat ein herausforderndes Jahr – geprägt durch die Corona-Pandemie – mit einer beindruckenden Performance abgeschlossen und bei Umsatz und Ergebnis eine Steigerung im zweistelligen Bereich erreicht.