Heute Lehrling – morgen wertvolle Experten

Leoben, 24. September 2021 – Bei den Euroskills 2021 messen sich gerade die besten Lehrlinge Europas aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen im Schwarzl Freizeitzentrum bei Graz und stellen ihr Können unter Beweis. AT&S unterstützt diesen einzigartigen Wettbewerb der jungen Talente als einer der Sponsoren.

„Uns ist wichtig, Projekte und Veranstaltungen wie die Euroskills zu unterstützen, um den Stellenwert von Lehrberufen weiter zu verbessern“, sagt AT&S CEO Andreas Gerstenmayer. Und weiter „Wir brauchen Lehrlinge als Fachkräfte von morgen in den unterschiedlichsten Themenfeldern, technisch genauso wie im administrativen Bereich. Deshalb setzen wir bei AT&S viele spannende Initiativen und Anreize, um diesen Ausbildungsweg noch attraktiver zu machen.“

Für AT&S ist die Lehrlingsausbildung und Nachwuchsförderung ein wichtiges Instrument, um gut ausgebildete Fachkräfte für die Herausforderungen in der internationalen Elektronikindustrie langfristig an das Unternehmen binden zu können. Darum bietet AT&S den Lehrlingen einen guten Mix aus Theorie, Praxis und Persönlichkeitsentwicklung.

Mit diesem Ansatz und einer sehr hohen Weiterbeschäftigungsquote nach Ende der Lehrzeit hat sich AT&S zu einem beliebten Lehrlingsausbildner in der Steiermark entwickelt. Besonders ambitionierten Jugendlichen steht bei AT&S die Möglichkeit einer Lehre mit Matura offen. Neben der fundierten fachlichen Ausbildung setzt AT&S auch auf die persönliche Entwicklung der Lehrlinge.

„Um als Unternehmen erfolgreich zu sein, braucht es gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte, die sowohl in ihrem Spezialgebiet als auch bei den Soft Skills zu den Besten gehören“, sagt Rene Hörtner, Manager HR Österreich bei AT&S. Auch die globale Ausrichtung des Unternehmens bietet eine Reihe von Chancen für die angehenden Fachkräfte. Hörtner: „Für motivierte, engagierte und leistungsbereite Lehrlinge gibt es nach Ende ihrer Ausbildung eine Reihe von Möglichkeiten, in einem unserer internationalen Werke tätig zu sein und dort ihre Erfahrungen einzubringen.“

Rückfragen:
Gerald Reischl, Director Communications & Public Relations
Tel: +43 3842 200-4252; Mobil: +43 664 88 59 2452
Senden Sie eine E-mail

September 27, 2021 8:43 Veröffentlicht von