Landeshauptmann Schützenhöfer besuchte AT&S in Leoben

Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist nicht nur Europas führender Leiterplattenhersteller und global einer der führenden Hersteller im High-End-Bereich. Vielmehr ist der obersteirische Industriebetrieb mit rund 1.300 Beschäftigten (ca. 1.000 davon am Standort Leoben und 300 am zweiten steirischen Produktionsstandort in Fehring) auch wichtiger Arbeitgeber in der Region. Davon konnte sich auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer anlässlich seines heutigen Betriebsbesuches in Leoben ein Bild machen.

Im Rahmen der Werksführung durch Vorstandsvorsitzenden Andreas Gerstenmayer betonte der steirische Landeshauptmann: „AT&S ist mit insgesamt sechs Produktionsstandorten in China, Indien, Korea und Österreich und einem umfassenden Vertriebsnetzwerk ein international erfolgreiches Unternehmen. Seit über 25 Jahren stärkt AT&S unseren Wirtschaftsstandort und sichert steirische Arbeitsplätze. Es gibt uns allen Grund stolz zu sein, dass die beiden Produktionsstandorte in Leoben und Fehring des global erfolgreichen Unternehmens AT&S seit Jahrzehnten die steirischen Wurzeln repräsentieren.″

Seitens AT&S ist man stets bestrebt, zukunftsweisende Trends in der Elektronikindustrie, wie beispielsweise die zunehmende Vernetzung der Fahrzeuge oder auch die „Maschine-zu-Maschine″-Kommunikation im Industriesegment zu antizipieren. “AT&S will seine Technologieführerschaft weiter ausbauen und profitabel wachsen. Die Fokussierung der österreichischen Standorte auf hochspezialisierte Nischenprodukte trägt ebenso dazu bei, wie der Forschungs- und Entwicklungsstandort Leoben“, sagt CEO Andreas Gerstenmayer. Jährlich wendet AT&S rund 5% des Umsatzes für den Bereich Forschung und Entwicklung auf. „Damit ist AT&S nicht nur für die steirische Wirtschaft unverzichtbar, sondern leistet mit der Innovationskraft auch einen starken Beitrag zu unserer regionalen F&E-Spitzenquote von 4,8%″, so LH Schützenhöfer.

März 7, 2016 15:42 Veröffentlicht von