AT&S mit dem Wiener Börse Preis ausgezeichnet

  • AT&S gewinnt in der Kategorie „Small & Mid Cap“
  • 280 prominente Gäste bei der Verleihung im Wiener Kursalon

Die jährlichen Awards für börsennotierte Unternehmen Österreichs wurden Dienstagabend zum achten Mal vergeben: Eine Fachjury der Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (ÖVFA) hat die Leistungen der Firmen in drei Kategorien bewertet und die Sieger gekürt. Der führende Leiterplattenhersteller AT&SAG ist der Gewinner des Wiener Börse Preises 2015 in der Kategorie „Small& Mid Cap“. Die Fachjury hat AT&S aufgrund der hervorragenden Performance 2014, der ausgezeichneten Investorenbetreuung und der hohen Liquidität mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

„Wer Transparenz groß schreibt und Wert darauf legt, einen professionellen Einblick in das Unternehmen, seine Strategie und seine Ausrichtung zu geben, wird nicht nur mit guter Kursperformance belohnt. Mit dem Wiener Börse Preis wollen wir vorbildliches Engagement unserer heimischen börsennotierten Unternehmen aufzeigen und auszeichnen“, erklären die Börse-Vorstände Birgit Kuras und Michael Buhl.

Andreas Gerstenmayer, Vorstandsvorsitzender der AT&S AG, betonte bei der Verleihung: „Ich sehe‎ diesen Preis als Bestätigung unseres schon vor einigen Jahren eingeschlagenen Weges hin zur offenen, transparenten und ehrlichen Kapitalmarktkommunikation. Der Kapitalmarkt in Österreich lebt durch die vielen Hidden Champions und Global Player wie AT&S. Durch Initiativen wie diese werden sowohl die Leistungen dieser Unternehmen vor den Vorhang geholt aber auch die Wichtigkeit eines gut funktionierende Kapitalmarkts unterstrichen.“

Der wichtigste österreichische Award für börsennotierte Unternehmen wurde vor rund 280 prominenten Gästen aus Wirtschaft und Politik im Wiener Kursalon vergeben. Finanzminister Hans Jörg Schelling betonte in seiner Keynote-Rede: „Gute Kommunikation und Transparenz macht auch international auf die Leistungen unserer Unternehmen und auf unseren gut funktionierenden Kapitalmarkt aufmerksam. Die an der Wiener Börse gelisteten Unternehmen sind wichtige Impulsgeber für den Arbeitsmarkt, Innovation und dadurch am Ende des Tages auch für den Wohlstand Österreichs.“

Die weiteren Gewinner: Den Sieg in der Kategorie „ATX“ holte sich die Österreichische Post AG. Gewinner in der Kategorie „Corporate Bond“ ist die OMV AG und den „Journalistenpreis“ nahm die „voestalpine AG“ mit nach Hause. Mehr über den Wiener Börse Preis finden Sie auf der Homepage der Wiener Börse.

Mai 20, 2015 10:17 Veröffentlicht von