AT & S startet Kapitalerhöhung und Angebot eigener Aktien

Weder zur Veröffentlichung noch zur Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, nach bzw. innerhalb Australien(s), Kanada(s) oder Japan(s) bestimmt.

17. September 2013

Veröffentlichung nach § 4 Veröffentlichungsverordnung

AT & S startet Kapitalerhöhung und Angebot eigener Aktien

Kapitalerhöhung um bis zu 12.950.000 neue Aktien, Verkauf von bis zu 2.577.412 eigenen Aktien

Bezugs- und Angebotspreis wird in einem Accelerated Bookbuilding voraussichtlich am 18. September 2013 festgelegt

Bezugs- und Angebotsfrist startet voraussichtlich am 19. September 2013

Die beiden Hauptaktionäre werden einen Teil ihrer Bezugsrechte ausüben und in Summe Aktien im Gegenwert von insgesamt EUR 20 Mio. erwerben

AT & S hat heute entschieden, unter der Bedingung der Billigung eines Prospekts durch die österreichische Finanzmarktaufsicht, die für heute erwartet wird, ein Angebot von bis zu 15.527.412 Aktien, bestehend aus einem Pre-placement, einem Bezugsangebot und einem globalen Angebot, zu starten. Der Vorstand von AT & S hat mit der Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, bis zu 12.950.000 neue Aktien, das entspricht 50% des bestehenden Aktienkapitals, auszugeben, und bis zu 2.577.412 eigene Aktien, das entspricht 9,95% des bestehenden Aktienkapitals, zum Kauf anzubieten. Berenberg und Erste Group wurden für das Angebot als Joint Lead Manager mandatiert.

Das Bezugsverhältnis beträgt 3:2, was bedeutet, dass bestehende Aktionäre im Bezugsangebot berechtigt sein werden, 2 Angebotsaktien je 3 Aktien, die sie am 18. September 2013, 24:00 Uhr, halten, zu zeichnen.

Vor Beginn der Bezugs- und Angebotsfrist werden am 17. September 2013 und 18. September 2013 bis zu 3.367.471 neue Angebotsaktien in einem nicht-öffentlichen Pre-Placement aus­gewählten institutionellen Investoren in Österreich und außerhalb Österreichs ausgewählten institutionellen Investoren unter Berufung auf Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der geltenden Fassung und andere anwendbare Ausnahmen angeboten werden.  Auf die Bezugsrechte für diese Angebotsaktien haben die Hauptaktionäre der Gesellschaft, Androsch Privatstiftung und Dörflinger-Privatstiftung, verzichtet. Vor dem Angebot halten Androsch Privatstiftung und Dörflinger-Privatstiftung 21,51% bzw. 17,74% der AT & S-Aktien. Androsch Privatstiftung und Dörflinger-Privatstiftung haben sich verpflichtet, im Bezugsangebot Angebotsaktien im Gegenwert von EUR 5 Millionen bzw. EUR 15 Millionen zu beziehen.

Der Bezugs- und Angebotspreis wird auf Basis eines Bookbuilding-Verfahrens im Zuge des Pre-Placements unter Berücksichtigung des derzeitigen Aktienkurses bestimmt. Der maximale Bezugs- und Angebotspreis wurde mit EUR 9,50 festgesetzt. Der Bezugs- und Angebotspreis wird unmittelbar nach Abschluss des Pre-Placements am oder um den 18. September 2013 ad hoc bekanntgegeben.

AT & S wurde informiert, dass die Intel Capital Corporation (eine Tochtergesellschaft der Intel Corporation) beabsichtigt, ein Angebot zum Kauf von bis zu EUR 5 Millionen in neuen Aktien zu platzieren, die im Pre-Placement vor dem Bezugsangebot zur Verfügung gestellt werden sollen, obgleich natürlich keine Garantie besteht, dass sie als Ergebnis ihres Angebots Aktien erhalten wird.

Die Bezugs- und Angebotsfrist für die Angebotsaktien wird voraussichtlich am 19. September 2013 beginnen und am 3. Oktober 2013 enden. Die Bezugsrechte sollen voraussichtlich vom 25. September 2013 (einschließlich) bis zum 27. September 2013 an der Wiener Börse gehandelt werden.

Angebotsaktien, für die Bezugsrechte nicht ausgeübt werden, werden am Ende der Bezugsfrist in einem globalen Angebot (bestehend aus einem öffentlichen Angebot in Österreich und einem nicht-öffentlichen Angebot außerhalb Österreichs und der USA an ausgewählte institutionelle Investoren) zugeteilt. Ein erfolgreiches Pre-Placement vorausgesetzt haben die Joint Lead Manager unter verschiedenen aufschiebenden Bedingungen zugestimmt, selbst Angebotsaktien im Gegenwert von bis zu EUR 25 Millionen zu kaufen, wenn nicht alle Angebotsaktien im Bezugsangebot und im globalen Angebot platziert werden können.

Der Handel mit den neuen Aktien, die im Pre-Placement zugeteilt werden, an der Wiener Börse beginnt voraussichtlich am oder um den 24. September 2013 und der Handel mit den neuen Aktien, die im Bezugsangebot oder im globalen Angebot zugeteilt werden, beginnt voraussichtlich am 9. Oktober 2013. Die neuen Aktien werden – ebenso wie die bestehenden Aktien – vom Geschäftsjahr endend am 31. März 2014 (einschließlich) an voll dividendenberechtigt sein.

AT & S beabsichtigt, den Nettoerlös des Angebots für die Finanzierung der geplanten Expansion, das heißt die Erweiterung ihres Geschäfts um die Aufnahme der Produktion von IC Substraten, zur Verstärkung der finanziellen Flexibilität der Gruppe und für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Prospekt, der voraussichtlich am 17. September 2013 gemäß § 10 Abs 3 Z 2 Kapitalmarktgesetz durch kostenloses zur Verfügung stellen am Sitz der AT & S in Fabriksgasse 13, 8700 Leoben-Hinter­berg, veröffentlicht und darüber hinaus auf der Internetseite der Gesellschaft  http://www.ats.net/ats-login veröffentlicht wird.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

AT & S

Medien und Investor Relations:

Martin Theyer, Tel.: +43-676 89555909

E-Mail: m.theyer@ats.net

Internet: www.ats.net

Rechtlicher Hinweis:

Diese Mitteilung dient Werbezwecken in Österreich und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot durch die AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft (die „Gesellschaft“) hat noch nicht stattgefunden. Etwaige derzeit erteilte Zeichnungsaufträge werden zurückgewiesen. Wenn ein öffentliches Angebot gestellt wird, wird ein von der österreichischen Finanzmarktaufsicht gebilligter Prospekt in Österreich veröffentlicht und bei der Gesellschaft verfügbar sein.

Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in einer Rechtsordnung dar, in der solche Angebote unrechtmäßig sind. Die Wertpapiere wurden nicht gemäß des U.S. Securities Act of 1933 in der derzeit geltenden Fassung („Securities Act“) registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika („USA“) ohne Registrierung oder Ausnahme von den Registrierungserfordernissen gemäß des Securities Act weder angeboten noch verkauft werden. Diese Mitteilung ist nicht zur Weitergabe in die USA bzw. innerhalb der USA bestimmt und darf nicht an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder weitergeleitet werden.

Diese Mitteilung wird nur verteilt und ist nur an Personen gerichtet, (i) die außerhalb des Vereinigten Königreichs sind oder (ii) die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19(5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in der geltenden Fassung) (die „Order“) haben oder (iii) die von Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order (“high net worth companies, unincorporated associations etc.“) erfasst sind (alle solche Personen im folgenden „Relevante Personen“ genannt). Eine Person, die keine Relevante Person ist, darf nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen.

Diese Mitteilung wurde auf der Grundlage erstellt, dass ein Angebot von Wertpapieren in einem Mitgliedsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“), außer Österreich, der die Prospektrichtlinie (2003/71/EG) in der derzeit geltenden Fassung umgesetzt hat (jeweils ein „Relevanter Mitgliedsstaat“), nur gemäß einer Ausnahme unter der Prospektrichtlinie (wie in dem Relevanten Mitgliedsstaat umgesetzt) von der Verpflichtung, einen Prospekt für ein Angebot der Wertpapiere zu veröffentlichen, gemacht wird. Entsprechend ist diese Mitteilung in den Relevanten Mitgliedsstaaten ausschließlich an qualifizierte Anleger im Sinne der Prospektrichtlinie im betreffenden Mitgliedstaat gerichtet. Eine Person, die nicht qualifizierter Anleger in diesem Sinne ist, darf nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen.

September 17, 2013 9:25 Veröffentlicht von