Insider Rules

Die Insider Rules von AT&S bestehen zum einen aus der Konzernrichtlinie zur Verhinderung des Missbrauchs von Insiderinformationen.

Darin werden alle Dienstnehmer, Organe und sonstige für das Unternehmen tätigen Personen über das gesetzliche Verbot des Missbrauchs von Insiderinformationen, über die Informationsweitergabe im Unternehmen und die Einhaltung der organisatorischen Maßnahmen zur Verhinderung von Insiderdelikten unterrichtet. Auf die entsprechenden Gesetzesstellen wird dabei ebenso Bezug genommen, wie etwa auf die sog. Primär- und Sekundärinsider.

Erweiterte Konzernrichtlinie

Zum anderen besteht eine Erweiterte Konzernrichtlinie zur Verhinderung des Missbrauchs von Insiderinformationen mit Gültigkeit für Personen in sog. Vertraulichkeitsbereichen, die sich aus dem Vorstand, dem Aufsichtsrat, allen Angestellten, dem Betriebsrat sowie den sonstigen Personen mit Zugang zu potenziell vertraulichen Informationen zusammensetzen. Für diese Vertraulichkeitsbereiche gelten besondere Regeln hinsichtlich der Informationsweitergabe innerhalb des Unternehmens. Im Ergebnis wird dadurch erreicht, dass der Informationsfluss aus diesen sensiblen Unternehmensbereichen besonders strengen Regeln unterworfen wird.